TRACKDAY SALZBURGRING

Racing und Alpenidylle

30. Juli 2018

Der Salzburgring ist die wohl malerischste Rennstrecke, die Racer kennen. Inmitten dem Salzburger Land gelegen, kommt es nicht selten vor, daß hinter der Leitplanke Kühe grasen und Schafe blöken.

Dabei blickt der Salzburgring auf eine stattliche Motorsporthistorie zurück. STW, DTM Porsche Carrera Cup und Tourenwagen Weltmeisterschaft waren oder sind hier zu Gast.


Salzburgerland

Charakteristisch für die Alpenstrecke sind  ihre ultraschnellen Vollgaspassagen und natürlich die berühmte "Memphis"-Kurve, eine der schnellsten Rechtskurven auf Sprintstrecken weltweit.

Bekannt ist der Salzburgring auch für seine Wiener Schnitzel, welche es selbstverständlich auch bei unserem Trackday im Streckenrestaurant gibt.

Nach dem Fahren bietet sich ein Besuch am Fuschlsee an. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Unser Tipp: unbedingt Aufenthalt verlängern und Salzburg sowie die umliegenden Dörfer und Seen ansehen. Und natürlich "Hangar 7", die Event-Location von Red Bull, direkt am Salzburger Flughafen gelegen.

Start in zwei Gruppen

Der Trackday startet in zwei Gruppen, die im 45 min. Wechsel auf die Strecke gehen. Wir teilen Sie in die für Sie optimale Gruppe ein. Dabei berücksichtigen wir Fahrzeugtyp und Motorleistung ebenso wie Ihren Erfahrungsstand auf der Rennstrecke.

Gruppe blau
Für Strassenautos und seriennahe Rennfahrzeuge bzw. für Piloten mit weniger Rennstreckenerfahrung.

Gruppe rot
Für Rennfahrzeuge oder schnell Strassenautos und Piloten mit mehr Rennstreckenerfahrung.

Track Facts

  • 4,2 km lang
  • 12 Kurven (6 rechts, 6 links)
  • Streckenbreite min. 10 m
  • Max. Steigung 3,8%
  • Max. Gefälle 1,8%
  • Höhenunterschied 25 m
  • Höhe über N.N. ca. 650 m
  • Motorsport-Serien: STW, DTM, Alpenpokal, nationale Serien
  • Charakteristik: ultraschnell, flüssige Kurvenführung, einzigartiges Ambiente
  • Hauptsächliche Nutzung: Präsentationen, Trackdays, Rennveranstaltungen

FAQs

?: Wie buche ich den Trackday verbindlich?
Auf der Seite "Trackdays" auf "Buchen" klicken und dann Ihren Wunschtermin und Ihre Zusatzleistungen anwählen.

?: Was bedeutet "Start in einer Gruppe / Start in zwei Gruppen"?
Bei unseren Trackdays teilen wir die Fahrzeuge stets in zwei Gruppen (blau/rot) auf. Dabei selektieren wir aus Erfahrung die Teilnehmer nach Erfahrungsstand und Fahrzeugperformance. Beide Gruppen wechseln im 45 Minuten Takt.

?: Kann ich im Rahmen des Trackdays eine Rennlizenz erwerben?
Der Erwerb der nationalen Rennlizenz Stufe A ist bei ausgewählten Terminen möglich. Bedienen Sie sich hierzu bitte des Buchungsformulars.

?: Kann ich am Vortag mein Fahrzeug anliefern und meinen Anhänger auf dem Gelände belassen?
Kein Problem. Stimmen Sie bitte den Zeitpunkt der Anlieferung mit unserem Team ab. Den Anhänger können Sie über Nacht im Streckenareal belassen.

Wissenswertes

?: Gibt es eine Möglichkeit, vor Ort zu tanken?
Auf dem Areal des Salzburgrings steht eine Tankstelle bereit. Sie funktioniert ausschließlich mit den gängigen Karten sowie PIN.

?: Wenn ich Service benötige (Reifen, Bremsen ...), bekomme ich das vor Ort?
Am Salzburgring haben wir einen Servicepartner für Arbeiten an Ihrem Fahrzeug vor Ort (Boxenbereich). Sollten Sie Teile benötigen (Reifen, Bremsen...), so informieren Sie uns bitte vorab.

?: Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Fotos zu erwerben?
Unser Partnerfotograf ist bei vielen Terminen vor Ort und bietet seine Bilder zu erschwinglichen Preismodellen an.

?: Ist das Essen im Trackdaypreis inkludiert?
Catering am Veranstaltungstag ist nicht inkludiert. Das Streckenrestaurant hält aber zu überschaubaren Konditionen zünftige regionale Spezialitäten bereit. Wir empfehlen das Wiener Schnitzel!